Die Initiatorin der Mach Academy

Logo Aloys und Brigitte Coppenrath Stiftung

Die Aloys & Brigitte Coppenrath Stif­tung ver­steht sich vor allem als Ermöglicherin:

Von Forschung und Lehre an beiden Hochschulen in Osnabrück, von Ausbildung und Fortbildung von jungen Menschen. Voraussetzung: Es geht bei diesen Aktivitäten um die Gründung und Entwicklung von Unternehmen (Start-up). Hinzu kommt die gezielte Förderung des therapeutischen Reitens als besondere Form der Kinder- und Jugendhilfe. Der Sitz der Stiftung ist in Osnabrück.

Gründung der Stiftung

Die Aloys & Brigitte Coppenrath Stiftung

Die Osnabrücker Unternehmerin Brigitte Coppenrath hat eine Stiftung ins ewige Leben gerufen, die Experten des Stiftungs­wesens als außer­gewöhnlich einordnen. Das gilt für die Stiftungszwecke und für das Stammkapital: zehn Millionen Euro.
Die Aloys & Brigitte Coppenrath Stiftung wurde im Jahr 2017 durch die Unternehmerin Brigitte Coppenrath in Osnabrück gegründet. Die Stiftung sieht sich selbst als „Ermöglicherin“. In Kooperation mit der Hochschule und der Universität Osnabrück finanziert sie innovative Forschungs- und Gründungsvorhaben und möchte jungen Gründern und Gründerinnen in der Region Osnabrück in der Startphase Unterstützung bieten. Die geförderten Projekte verknüpfen das Zukunftsthema der Künstlichen Intelligenz und Digitalisierung mit der Entwicklung von innovativen Lösungen für Wirtschaft und Gesellschaft.

Keine Stiftung von der Stange

Coppenrath INNOVATION CENTRE (CIC)

Die Aloys & Brigitte Coppenrath Stiftung widmet sich mehreren Zwecken, was die Gründung etwas kompliziert machte. Das sei „keine Stiftung von der Stange“, wie aus dem zuständigen Amt für Landes­entwicklung in Oldenburg verlautete, das für das Stiftungs­wesen in Weser-Ems zuständig ist. Die Aloys & Brigitte Coppenrath Stiftung will pfiffigen Gründern auch aus dem Handwerk in der Start­phase helfen, sie will in Kooperation mit der Universität und Hochschule Osnabrück verheißungsvolle Start-up-Projekte mitfinanzieren und – an diesem Punkt spreizt sich der Stiftungszweck ungewöhn­lich weit – sie will das therapeutische Reiten in Hagen fördern. Dieser Stiftungs­zweck liegt der Stifterin am Herzen, weil sie das Reitangebot nach eigenen Worten in ihrer Familie als „segensreich und förderungswürdig“ erlebt hat.
Auf Initiative und mit einer Grundfinanzierung durch die Aloys und Brigitte Coppenrath Stiftung entsteht im historischen Ringlokschuppen in direkter Bahnhofsnähe das Coppenrath INNOVATION CENTRE (CIC). Ein Projekt, das für den gesamten Wirtschaftsraum Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim nicht nur Leuchtturmcharakter bekommen wird, sondern auch Wirtschaftsförderungs­charakter für das Zukunftsfeld der Künstlichen Intelligenz hat. Das CIC bringt Akteure aus Wissenschaft, Gründerszene, Industrie, Dienstleistungsbranche und Handwerk zusammen, die gemeinsam das Zukunftsthema KI maßgeblich mitgestalten.

Neue Aloys & Brigitte Coppenrath Stiftung fördert Existenzgründer

Das Lok-Viertel Osnabrück

Die Osnabrücker Unternehmerin Brigitte Coppenrath hat eine Stiftung gegründet, die mit einem Kapitalstock von zehn Millionen Euro zu den größten in der Region gehört. Die „Aloys & Brigitte Coppenrath Stiftung“ will pfiffigen Gründern vor allem aus dem Handwerk in der Startphase helfen, sie will in Kooperation mit Universität und Hochschule Osnabrück verheißungsvolle Start-up-Projekte mitfinanzieren und das thera­peutische Reiten fördern. Dieser Stiftungs­zweck liegt der Stifterin am Herzen, weil sie das Reitangebot nach eigenen Worten in ihrer Familie als „segenreich und förderungs­würdig“ erlebt hat. Innenminister Boris Pistorius dankte der Unternehmerin während der Gründungs­veranstaltung für ihre Bereitschaft gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.
Darüber hinaus erwächst mit dem Lok-Viertel Osnabrück auf dem ehemaligen Güter­bahnhofsgelände eine „Stadt der Zukunft“: Neue Formen von Leben und Arbeiten, von Bauen und Wohnen, von Energie und Mobilität werden hier Wirklichkeit. Eigentümerin und Entwicklerin des neuen Stadtviertels ist die Lok-Viertel-OS GmbH, eine Gesellschaft, die ebenfalls dank des Engagements der Stiftung ermöglicht wird.

Sei dabei, und bewirb dich mit deiner Idee bei der Mach Academy!

Unterstützung für die Mach Academy

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
Titelbild des zukünftigen Coppenrath Innovation Centers

Du hast Fragen zur Bewerbung oder zum Programm?­ Melde dich bei uns!

Nina Müller von der Coppenrath Stiftung

Nina Müller

nina@machacademy.de

T.: +49 (0) 151 726 543 60

Niklas Schwichtenberg von der Coppenrath Stiftung

Niklas Schwichtenberg

niklas@machacademy.de

T.: +49 (0) 172 4241760